Ropa Maus 6: Digital mit neuer Kabine

Die neue Maus 6 von Ropa vereint Neuheiten aus dem Tiger 6S und Panther 2S mit Komponenten der Maus 5.

Wie im Tiger 6S bildet eine neue Generation von extrem leistungsstarken Bordrechnern das Zentrum für Telematik, predictive Analytics und Online-Diagnose. Die Maschinensoftware wird komplett bei Ropa in Sittelsdorf entwickelt.

Ropa Maus 6 mit neuer Kabine

Neu ist die Panoramakabine, die im Arbeitsmodus auf 5,10 m Höhe angehoben wird. Gegenüber der Maus 5 bietet das Fahrerhaus etwa 35 Prozent mehr Raum- und Platzangebot und eine verbesserte Schalldämmung.

Zeitgleich wurde das Wärmekonzept überarbeitet. Eine leistungsstarke Fußbodenheizung sorgt für warme Füße. Ergänzt wird dies durch eine optimierte Standheizung für Kabine, Hydrauliköl und Motor. Die Standheizung kann auch aus der Ferne über das myROPA Onlineportal und R-Connect eingeschaltet oder vorgewählt werden.

Ropa kommt bei der neuen Maus mit einer überarbeiteten Kabine.

Bedienkomfort in der Kabine

Zwei Joysticks mit zusätzlichen Funktionen, eine höhenverstellbare Lenksäule und in Blickrichtung angeordnete Terminals bieten verbesserte Ergonomie. Die Bedienung am Terminal erfolgt nun laut Hersteller noch intuitiver und folgt der Logik von Tablets und Smartphones. Gegenüber dem Vorgänger verfügt die Maus 6 über zwei übereinander angeordneten 12,1 Zoll Bedienterminals mit höherer Pixeldichte und damit schärferer Auflösung. Auf einem dieser Terminals können neben den Maschinenfunktionen zusätzlich Kamerabilder in verbesserter Qualität angezeigt werden. Serienmäßig kommen hochauflösende Digitalkameras zum Einsatz.

Das integrierte Telematikmodul bildet die Basis für eine Diagnose und Hilfestellung aus der Ferne. Im Servicefall kann sich der Servicetechniker direkt auf die Maschine schalten und den Fahrer z.B. bei der Problemlösung unterstützen. Das R-Connect im myROPA-Portal bietet ein Tool für die online Auftragsauswertung.

Ropa Maus 6

(Bildquelle: Ropa)

Alles Weitere in Kürze:

  • Die 10,20-m-Aufnahme ist mit 18 Reinigungswalzen bestückt
  • Gegenüber der Maus 5 wurden die Klappbleche optimiert
  • Die Bedienung der Wassersprühanlage wurde überarbeitet
  • Das Antriebskonzept besteht aus einem 260 kW / 354 PS starken Mercedes-Benz Motor OM 936 LA mit 7,7 Liter Hubraum, 2-stufiger Turboaufladung, 1.450 Nm max. Drehmoment von 1.200 – 1.600 1/min, (EU Abgasstufe V und in den USA Tier 4f)
  • Für einen sicheren Stand sorgt der Gegengewichtsarm. Bis über 9 Meter weit und 4 Meter hoch kann er mitsamt Kraftstofftank als Gegenlast zum Überlader ausgeschwenken
  • Das System der Bandwaage wurde überarbeitet und in einen Wiegerahmen im Überladerknickteil integriert
  • Für die Straßenfahrt lässt sich die Maus von der Kabine aus mit nur einem Bedienelement vollautomatisch auf kompakte 3 Meter Transportbreite bei 14,97 Meter Gesamtlänge zusammenklappen.

Verkaufsstart und die Serienproduktion für die Maus 6 erfolgen zur Rübensaison 2022.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Neue Ropa-Maschinen senden Daten an eine Online-Datenbank. Ein schmaler Grad zwischen Vollüberwachung und schnellstem Service. Oder was meinen Sie, Herr Gruber?