Druschleistung noch immer mit Potenzial

Neuste Mähdrescher-Entwicklungen peilen mit 100 t pro Stunde das 2,5-fache an, wie Drescher noch vor 25 Jahren!

Vor 25 Jahren wurde die 40-t-Schallmauer beim Mähdrusch durchbrochen. Für Pessimisten war damit das Ende der Fahnenstange erreicht. Aufgrund des begrenzten Bauraums, den die STVO vorgibt, war für sie eine weitere Leistungssteigerung undenkbar. Doch sie sollten sich täuschen: Neuste Entwicklungen peilen mit 100 t pro Stunde das 2,5-fache an!


Schneidwerke und Mähdrescher

Allen Unkenrufen zum Trotz hat nach wie vor die Hardware ihren Anteil am Leistungszuwachs. Das...

Die Redaktion empfiehlt

Fahrbericht 09.2020

John Deere X9 1100: Der 100-t-Drescher?

vor von Hubert Wilmer

Mit dem X9 dringt John Deere in eine neue Dimension vor - bis zu 100 t Weizen pro Stunde bei unter 1 % Verlust soll die Maschine dreschen können. Hier eine erste Probefahrt.