Mit dem Traktor auf die Autobahn: Käpt’n Bleifuß auf dem Kriegspfad Plus

Rudolf Wehner fährt mit seinem Hanomag regelmäßig zu Oldtimertreffen. Oft ist er dort einer der Ersten, selbst wenn er als Letzter losfährt.

Gut zu wissen

- Das Grundfahrzeug ist ein Hanomag Robust 800-6 von 1964 mit 114 PS.
- Rudolf Wehner hat den Oldtimer hochwertig restauriert.
- Der Renntraktor erfüllt alle Anforderungen der Verkehrszulassung.
- Nach zweijähriger Pause soll es dieses Jahr wieder zu Oldtimertreffen gehen.


Für Tuckerfahrten fehlt mir die Zeit“, erzählt Rudolf Wehner aus 36148 Kalbach (Hessen) über seine Motivation, den schnellsten Traktor Deutschlands zu besitzen. Immerhin läuft sein Hanomag Robust schlappe 105 km/h! Wenn er damit auf dem „Kriegspfad“ ist, fliegen zwar keine Fetzen, aber manche Bleichgesichter beginnen an dem zu zweifeln, was sie gerade sehen und hören.

Wehner (76) stammt von einem Bauernhof und hatte schon immer ein Faible für Technik. Mit 25 machte er sich selbstständig, und aus seinem Ersatzteilhandel entstand ein großes Maschinenbauunternehmen.

Eine durchdachte Restauration

Er besitzt mehrere top-restaurierte Old­timer und besucht seit vielen Jahren regelmäßig Treffen, bis vor zehn Jahren oft nur als Gast. „Die großen Treffen erreiche ich am besten über die Autobahn. Deshalb war es nur logisch, dass ich einen Traktor brauchte, der im Lkw-Verkehr mitschwimmen kann und mindestens 80, besser 100 km/h fährt“, so die nüchterne Analyse des passionierten Oldtimerfreundes.

...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Verwandte Beiträge

Videos 2020.07

Der rasende Hanomag

vor

Mit dem Traktor auf die Autobahn: Mit 110 PS aus gut zehn Litern Hubraum schwimmt der Hanomag Robust 800­6 entspannt im Verkehr mit.

Fahrbericht 07.2020

Samasz Twist 600: Klappbarer Kamm

vor von Lucas Colsman

Als Frontanbau-Kammschwader ist der Samasz Twist ein echter Exot — mit interessanten Vor- und Nachteilen.

Aktuelle Meldungen 07.2020

Ernte-Ende

vor von Lucas Colsman

Die Redaktion empfiehlt

Wenn es in den Fingern juckt und in den Beinen kribbelt, ist ein Besuch beim Arzt ratsam. Nicht so beim Team Wolpertinger — die brauchen das.

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen