Aufbau eines pneumatischen Sägeräts: Gezielt zwischen die Werkzeuge

Die Montage eines pneumatischen Sägeräts auf einem Arbeitsgerät braucht Erfahrung. Das österreichische Unternehmen APV zeigt uns einige Tipps und Kniffe.

Gut zu wissen

- Der Montageaufwand liegt bei 1 bis 2 Tagen.
- Der Winkel der Prall­bleche sowie die Anbauhöhe und Gebläsedrehzahl beeinflussen die Streuweite.
- Für Lichtkeimer wie Senf und Ölrettich ist eine Montage direkt vor der Nachlaufwalze sinnvoll, da die Saat nicht verschüttet wird.
- Überprüfen Sie die Verteilung auf Beton oder einer Plane.

Um die Zwischenfrucht-, Unter- oder Grasnachsaat effektiv und zeitsparend durchzuführen, bauen viele Betriebe pneumatische Sägeräte auf ihre Anbaugeräte. Prädestiniert hierfür sind beispielsweise Kurzscheibeneggen, Striegel, Grubber oder Drillmaschinen sowie Einzelkornsägeräte.

So lassen sich Arbeitsgänge vereinen und es werden...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Praxistest 02.2021

APV-Variostriegel VS 600 M1: Stabil striegeln

vor von Lucas Colsman

Striegel mit einzeln gefederten Zinken finden immer größeren Zuspruch. APV aus Österreich möchte in diesem Segment mitmischen und hat mit dem Variostriegel VS im wahrsten Sinne des Wortes ein...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen