Intelligente Sätechnik von Precision Planting

Säen mit schlauer Sensorik Plus

ISO-Bus ist für Precision Planting ein Fremdwort. Auch weil die anfallenden Datenmassen viel zu groß sind. Im Einsatz misst, regelt und zeichnet das Sägerät kontinuierlich die Bodentemperatur und -feuchte sowie die organische Masse auf. Einstellautomatiken runden das Programm ab!

Das Einzelkornsägerät von Precision Planting schlägt ein neues Kapitel im Zeitalter der Einzelkornsaat auf. Zahlreiche Details eröffnen Möglichkeiten, die es hierzulande noch nicht gegeben hat. Als Tochterfirma von Agco (seit 2017) verfolgt das Unternehmen mithilfe von Sensorik einen möglichst gleichmäßigen und zügigen Feldaufgang von beispielsweise Mais, Bohnen oder Zuckerrüben. Der Clou ist der sogenannte „SmartFirmer“ als Andruckwerkzeug und Sensoreinheit hinter dem Doppelscheibenschar — dazu später mehr.
Abhängig von den erfassten Sensor-Daten verändert die Maschine beispielsweise den Schardruck, um das Saatkorn stets optimal abzulegen: Mindestens 95 Prozent der Saatkörner sollen nach Firmenphilosophie im Zeitfenster von 24 Stunden auflaufen, um eine spätere Konkurrenz der Pflanzen und Ertragseinbußen zu vermeiden. Nach bisherigen Erfahrungen muss das Saatkorn dazu konstant bei mit mindestens 45 % Bodenfeuchte abgelegt werden.
Eine Aussaat nach Applikationskarte (sogar für jede Einzelreihe separat!) gehört ebenso zu den Möglichkeiten wie eine Einzelreihenschaltung per GPS. Da jede Reihe autark „denkt“, kann die Maschine in Kurvenfahrt im Zusammenspiel mit einem Beschleunigungssensor den Legeabstand zwischen der inneren und äußeren Reihe angleichen. Eine hydraulische Schardruckanpassung („DeltaForce“) und ein elektrischer Antrieb (vSet) gehören außerdem zu den modularen Bausteinen.
Ganz neu — und bei der gefahrenen Maschine noch nicht installiert — ist die zur Agritechnica mit Silber prämierte „SmartDepth“-Ausstattung. Hiermit kann nicht nur der Schardruck automatisch verändert werden, sondern auch die Ablagetiefe abhängig von der Bodenfeuchte.

Bisher gibt es das System nur zur Nachrüstung für bestehende Unterdruck-Sägeräte. Einen kompletten Rahmen mit Gebläse usw. bietet Precision Planting nicht an. Bei uns waren die Einzelreihen an einem spanischen Solà-Rahmen mit folgenden Optionen bestückt:

  • 70-l-Saatgutbehälter, die mit wenigen Handgriffen demontierbar sind,die Unterdruck-Vereinzelung (vSet) mit elektrischem Antrieb (vDrive) und 170 mm großen Kunststofflochscheiben, samt Abstreifern mit Sternauswerfern,
  • einem Fallkanal zum Saatguttransport von der Vereinzelung in die...

Benutzerkonto erstellen und sofort weiterlesen


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen