Stammtisch des Fortschritts:

Landwirt Albert Bauer, Maschinenringleiter Dieter Maring, Lohnunternehmer Bernd Lohner und sein Mitarbeiter Claus Fahrer fachsimpeln über Lenksysteme. Die Personen sind erfunden, die Schlangenlinien nicht.

Maring I Albert, du siehst müde aus.Bauer I Mag sein, ich habe gerade viel zutun. Neuer Computer, neues Betriebssystem,neue Schlagkartei. Und ich werde zur neuenErnte ins Controlled Traffic

Maring I Albert, du siehst müde aus.Bauer I Mag sein, ich habe gerade viel zutun. Neuer Computer, neues Betriebssystem,neue Schlagkartei. Und ich werde zur neuenErnte ins Controlled Traffic einsteigen.Lohner I Also hast du gleich eine RTK-Lenkunggekauft. Meinen Respekt.Bauer I Mein Steuerberater meinte, jetzt seigenau der richtige Zeitpunkt.Maring I Ich kann es nicht mehr hören.Bauer I Genau deshalb habe ich es erwähnt.Aber im Ernst: Ich habe scharf gerechnet.Nach fünf Jahren müsste die Kohle wiederdrin sein.Lohner I Das dachten wir auch, wenn denndiese Dinger betriebssicherer wären. Mitwelchem Korrekturdienst willst du dennfahren?Bauer I Mit meinem eigenen.Maring I Jetzt schlägt es dem Fass den Bodenaus. Du gibst mal locker 35 000 bis40 000 Euro für eine Feststation und eineHighend-Lenkung aus und glaubst, dass dudie in fünf Jahren wieder siehst. Wovonträumst du denn nachts?Bauer I Entspanne dich. Ich habe mich in dieFeststation meines Nachbarbetriebs mit eingekauft.Maring I Du hast scheinbar zu viel Geld. Esgibt sechs Dienste, die RTK-Korrekturdatenüber das Telefonnetz anbieten und sichgegenseitig Konkurrenz machen.Bauer I Dazu gibt es vier Telefonnetzanbieter,deren Modems mal hier nicht funktionierenund mal da nicht.Lohner I Das ist in der Tat so.Bauer I Mein Nachbar hat einen Biobetriebund hackt manchmal auch nachts. Deshalbhaben wir...