Einsatzbericht BvL Futtermischwagen Compact Feeding: Chance erkannt Plus

Für Milchviehhalter, die ihre Tiere mit einer Kompakt-TMR versorgen möchten, entwickelte BvL den Compact Feeding-Futtermischwagen.

Gut zu wissen

- Das Compact-Feeding-Plus-Paket des Herstellers BvL spart Sprit, Zeit und minimiert den Verschleiß.
- Im Betrieb Wille sind seit der ­Einführung der Kompakt-TMR die Tiere gesünder, leistungsfähiger und langlebiger.
- Der Schaufeltest verrät, ob und wie viel Schrot die Tiere selektieren können.
- Das Grundfutter einer Kompakt-­TMR sollte möglichst kurz geerntet werden.

Die Kompakt-TMR (Totale-Misch-­Ration) ist derzeit in aller Munde — wird aber nicht selten genug kontrovers diskutiert. Denn das aus Dänemark kommende Fütterungskonzept widerspricht der jahrzehntelang praktizierten Lehre einer wiederkäuergerechten, strukturreichen Fütterung.

So kommt nicht nur vergleichsweise viel Kraftfutter zum Einsatz, sondern ebenso reichlich Wasser sowie ausschließlich kurz gehäckselte Gras- und Maissilage. Zu guter Letzt werden die Komponenten auch noch lange vermischt — mit dem Ziel, dass die Tiere einzelne Komponenten nicht mehr selektieren können.

Wie Erfahrungen zeigen, kommen wider Erwarten insbesondere hochleistende Tiere mit der Kompakt-TMR sehr gut zurecht — weil sie gesünder, leistungsfähiger und vitaler sind. Begründen lässt sich dies mit einer gleichmäßigen Nährstoffaufnahme, so dass insbesondere den unschönen Begleit­erscheinungen einer Acidose wirksam vorgebeugt wird. Das Problem am neuen Fütterungssystem sind allerdings nicht die Tiere, sondern die Technik: Mit einem konventionellen Futtermischwagen ist das Erstellen einer Kompakt-TMR nur mit großem Aufwand an Zeit und Diesel möglich.

BvL entwickelt: „Erst verstehen, dann bauen“

Dem Futtermischwagenhersteller BvL aus Emsbüren ließen die veränderten Wünsche der Praktiker aufhorchen. Deshalb nahm man Kontakt mit Niels Bastian Kristensen auf, seines Zeichens Professor für Tier­ernährung an der Universität Kopenhagen und Erfinder der Kompakt-TMR. Bei ihm brachte man in Erfahrung, welche Anforderungen ein auf die Kompakt-TMR abgestimmter Futtermischwagen zu erfüllen hat. Das Ergebnis der Entwicklung stellte BvL mit dem Futtermischwagen „Compact-­Feeding“ auf der Agritechnica 2019 vor.

Das Compact-Feeding-Paket gibt es ab Werk für jeden Mischwagen der V-Mix-Baureihe. Parallel bietet BvL die Technik für diese Baureihe auch zum Nachrüsten an.

Das Paket im Detail

Das komplette Compact-Feeding-Plus-Paket besteht aus:

  • Der Compact-Feeding-Mischschnecke
  • Einer V₂A-Aufpanzerung der Schnecken
  • Einem Räumschar auf der Mischschnecke
  • Einer Drehzahlerfassung an der Mischschnecke (V-Connect Mixer Control)
  • Eine 30 cm (Option: 75 cm) hohe Auskleidung der Mischwanne mit Edelstahl

Die Compact-Feeding-Mischschnecke ist nicht wie bei BvL üblich konisch-zylindrisch geformt, sondern nur konisch. Die konische Form bewirkt, dass das Futter beim Mischvorgang länger zentriert und für einen besseren Mischeffekt konsequent von unten nach oben geführt wird. Die breite Form der ersten Schneckenwindung bietet zusätzliche Angriffsfläche. Am Eingang der Schnecke sitzt ein individuell einstellbares Räumschar, von BvL Schneckenschar genannt. Für eine noch intensivere Zerkleinerung der ohnehin sehr kurz vorliegenden Futterkomponenten sind bis zu neun Messer variabel einsetzbar; Standard sind fünf Messer.

Damit die Wirkung der...


Verwandte Beiträge

Werkbank 11.2020

Wir geben OrienTIERung

vor

Ein Kommentar von Frank Berning, Chefredakteur profi, zur Kampagne vom Landwirtschaftsverlag "Wir geben OrienTIERung".

Die Redaktion empfiehlt

Beim Transport von Stroh, Heu und Wickelsilage ist die Praxis kreativ. Nach Veröffentlichung des ersten Beitrags in profi 7/2020 erreichten uns viele weitere Einsendungen.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen