Der Schatz im Oberstübchen Plus

„Genau zehn freie Tage hatten wir im vorigen Jahr, da braucht man einen guten Ausgleich“, berichtet Claus Brandt aus 31737 Rinteln-Hohenrode (Niedersachsen). Zusammen mit seiner Frau betreibt der begeisterte Modellsammler und Umbauer einen großen Reiterhof mit Gastronomie. Wenn abends Ruhe ist, zieht Brandt sich in seine Modellwelt zurück, um zu basteln. In stillgelegten Zimmern über der Gaststätte in der Reithalle hat er ein Diorama im Maßstab 1 : 32 angelegt, das seinesgleichen sucht. Auf zurzeit 120 Quadratmetern hat Claus Brandt all das traumhaft in Szene gesetzt, was Landwirtschaft und Landleben ausmachen. Über 20 ferngesteuerte Modelle hat Brandt, so dass auf rund 20 Quadratmeter Modellacker richtiges Leben herrscht. Alle Pflanzen stammen aus der Natur, unter anderem sorgen 600 Bäume für ein natürliches Ambiente. Das unterstreicht der Modellbauer dadurch, dass er viele Maschinen ein wenig hat altern lassen. Neben den klassischen landwirtschaftlichen Arbeiten lebt das Diorama besonders von ländlichen Szenen. Ob es ein Pkw- Unfall, ein brennendes Hochsilo oder ein Windrad im Bau mit Kran ist: Immer scheint der Konstrukteur alles gegeben zu haben. Fast fertig ist ein Binnenhafen mit Schubschiff und Frachtkahn, die Brandt bei 10 Zentimeter Wassertiefe ferngesteuert fahren will. Im Maßstab 1 : 32 dürfte dies einmalig sein. Wer den Schatz im Oberstübchen besichtigen möchte, kann über www.brandtsland.de Kontakt mit Claus Brandt aufnehmen.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen