Landtechnikmodelle

Kirovets K-700: Russischer Ursprung

Schuco geht an den Beginn der Kirovets-Ära.

Schuco PRO.R32 Kirovets K-700

Schuco liefert den K-700 in der Serie PRO.R32 in den Farben Rot und Grau. (Bildquelle: Morbach)

Der schwere Allradtraktor Kirovets K-700 nimmt, schon aufgrund seiner Ausmaße, eine Sonderstellung ein. Der erste Prototyp verließ 1962 das Werk in Leningrad. Es wurden über 100.000 Exemplare des K-700 gebaut. Der 215 PS starke Knicklenker wurde auch in die DDR exportiert. Der Schlepper galt als extrem zuverlässig.

Schuco produziert das Modell in der exklusiven Baureihe PRO.R32. Es besteht fast komplett aus Resin und ist daher ein echtes Vitrinen-Modell. Trotzdem haben die Fürther ein detailliertes, voll bewegliches Knickgelenk realisiert, das sowohl die vertikale, als auch die horizontale Bewegung darstellen kann. Das Heckhubwerk mit oben liegenden Hydraulikzylindern ist schön herausgearbeitet, aber starr. Deutlich zu sehen ist der weit über das Knickgelenk bauende Kraftstofftank, der beim K-700 die „Kopflastigkeit“ des Vorderwagens verringern sollte.

Weiter Angaben zum Modell:

 

ArtNr.: 450912100

 

Maßstab: 1:32


Mehr zu dem Thema

Immer bestens informiert mit dem profi Landtechnik-Newsletter!

Erhalten Sie jeden Dienstag die wichtigsten Meldungen kostenlos per E-Mail direkt von der profi-Redaktion. Abmeldung jederzeit möglich. Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht weiter.