profi damals: Luft rein - Luft raus

Jetzt ist es technisch möglich, den Reifendruck am Schlepper während der Fahrt zu wechseln. Wir stellen zwei Eigenbaulösungen von Landwirten und eine industrielle Reifendruck-Regelanlage vor.

Immer noch aktuell

Liebe Leser, an dieser Stelle präsentieren wir Ihnen zukünftig Beiträge aus dem profi-Archiv, die Sie in voller Länge mit weiteren Bildern online lesen können. Folgen Sie dazu einfach dem Link am Ende des Textes.
Den Anfang macht das Thema Reifendruckregelung; 1990 noch eine völlig neue Technik. Findige Landwirte erkannten die Möglichkeiten zur Bodenschonung und setzten erste Praxislösungen pragmatisch um. Heute ist die Technik teils ab Werk verfügbar und wird gefördert.

Sie fahren Gülle mit dem 8-Tonnen-Fass, aber die Felder sind fünf Kilometer entfernt. Das bedeutet viele Straßenfahrten, bei denen der Reifendruck an Schlepper und Güllewagen mindestens 2 bis 2,5 bar betragen sollte.

Auf dem Acker wären aber nur 0,8 bis 1 bar optimal, um möglichst wenig Spuren zu verursachen. Mit einem so geringen Reifendruck können Sie sich aber anschließend nicht mehr auf die Straße wagen.

Lösen lässt sich das Problem mit einer Reifendruck-Regelanlage. Landwirt Theo Jürgens aus dem westfälischen Neuenkirchen hat sich eine solche Anlage selbst gebaut. Dazu montierte er fünf Druckbehälter mit einem Volumen von je 90 Litern auf dem Dach seines Schleppers.

Diese Behälter bevorraten die Luft zum raschen Befüllen der Reifen. Sie werden von dem gleichen Kompressor „aufgetankt“, der auch den Kessel für die Luftdruckbremse befüllt.

Sobald dieser Kessel einen Druck von rund 7,5 bar erreicht hat, werden die fünf Druckbehälter der Reifendruck-Regelanlage über eine Luftleitung gefüllt. Ein anderer Schlauch führt in...


Mehr zu dem Thema

Verwandte Beiträge

Jahrzehntelang führend im Bau von Großschleppern, dann jahrelang fast von der Bildfläche verschwunden, jetzt mit Paukenschlägen wieder mitten im Geschäft: Die Firma Schlüter erlebte eine...

Die Redaktion empfiehlt

Die Technik ist nicht neu, wird aber jetzt vom Staat gefördert: Reifendruckanlagen. Wir haben uns das Antragsprozedere genau angesehen und geben einen Überblick über die Technik.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen