Großballenpresse Claas Quadrant 5200 Evolution: Mit Jaguar-Pickup

Claas hat die Quadrant-Pressen in etlichen Details verbessert und ihnen den Zusatz „Evolution“ verpasst. Wir haben die Presse mit der neuen Pickup gefahren.

Gut zu wissen

- Die Pickup hat jetzt 5 Zinken­reihen und dreht langsamer, das PFS dreht schneller.
- Es gibt neue HD-Kolbenrollen und eine verstärkte Schurre.
- Auch der Stützfuß ist verbessert und die Wartung vereinfacht.

Wenn man die neue Quadrant anhängt, fallen die ersten Verbesserungen auf. Zum einen sind die Ölschläuche jetzt mit Griffen von Kennfix dauerhaft markiert. Zum anderen gibts jetzt endlich einen durchgehenden hydraulischen Stützfuß mit einer großen Bodenplatte — prima. Optimierungspotenzial sehen wir aber noch an der Deichsel: Das Lochbild für die Einstellung ist zwar größer geworden, aber die scharfen Kanten und Schraubenköpfe bleiben.

Claas Quadrant 5200 Evolution: Pickup langsam, PFS schnell

Wie beim Häcksler hat die Pickup jetzt fünf Zinkenreihen, die über Kurvenbahnen an beiden Seiten gesteuert werden. Laut Claas läuft die Pickup jetzt langsamer, was den Verschleiß reduzieren und die An­nahme des Futters verbessern soll. Bei unserer Probefahrt in ordentlichen Heu-­Schwaden klappte das gut. Allerdings kann sich das Futter schon mal an den Seiten stauen, zum Beispiel in sehr engen Kurven oder wenn man schräg ins Schwad fährt. Ansonsten nimmt die Walze des...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Man paare Bauteile vom Tucano und vom „alten“ Lexion, und fertig ist der neue Trion? Nein - mit der Neuentwicklung aus Harsewinkel hat es viel mehr auf sich.