Amazone CatrosXL 3003: XL im Baukasten

Amazone ergänzt die Kompaktscheibeneggen der Catros-Baureihen um vorarbeitende Werkzeuge wie Striegel, Messerwalze oder Crushboards. Das soll den Einsatzumfang der Maschinen erweitern.

Gut zu wissen

- Amazone ist nach eigenen Angaben der einzige Hersteller, der eine vorlaufende Messerwalze an 3-m-Maschinen anbieten kann.
- Die XL-Scheiben ermöglichen bis zu 16 cm Arbeitstiefe.
- Als Vorwerkzeug ist neben dem Striegel und der Messerwalze auch noch ein Crushboard lieferbar.

Amazone bietet die angebaute CatrosXL mit 3, 3,50 und 4 m breite an. Die Maschinen mit 4,50, 6, 7 und 8 m Arbeitsbreite sind aufgesattelt und haben ein nachlaufendes bzw. integriertes Fahrwerk. Im Test haben wir die 3-m-Variante sowohl mit dem Striegel als auch mit der Messerwalze eingesetzt.

Amazone CatrosXL: Individuell anpassbar, flexibel einsetzbar

Amazone sieht die CatrosXL mit Vorwerkzeugen als flexibles Produkt in einem Baukastensystem. Das ermöglicht die Anpassung der Maschine auf die betriebsspezifischen Anforderungen. Die CatrosXL mit Vorwerkzeugen soll alle anfallenden Arbeiten erle­digen: von der Stoppel­bearbeitung nebst Stroh­verteilung, der Zerkleinerung und Ein­arbeitung von Ernterückständen über die bis zu 16 cm tiefe Bodenbearbeitung bis zur Saatbettbereitung.

Gemeinsam mit dem Verkäufer muss der Landwirt genau schauen, welche Vorwerkzeuge sich anbieten und welche Walze die Arbeit abschließen soll. Die vielfältigen Ausstattungsoptionen — die auch elf Walzentypen umfassen — bieten Potenzial deutlich über den Stoppelsturz hinaus.

Lange Maschine

Bei Amazone heißt es Kompakt- und nicht Kurzscheibenegge. Das passt vor allem für die CatrosXL, denn der Balkenabstand liegt hier bei üppigen 96 cm und mit Vorwerkzeugen und abschließendem Striegel ist die Maschine fast 4 m lang. Das ist viel für eine Kurzscheibenegge und verlangt vor allem Hubkraft. Die geforderte Schlepperleistung von 120 PS reicht für zügiges Arbeiten. Aber die Keilringwalze mit Matrixprofil verlangt dem Hubwerk einiges ab. Amazone bietet daher in den der Catros-Familie auch leichtere Maschinen an.

Amazone: Drei Vorwerkzeuge lieferbar

Als Vorwerkzeuge stehen eine Messerwalze (6 750 Euro, alle Preise ohne MwSt.), ein Strohstriegel (2 450 Euro) sowie ein Crushboard (2 485 Euro) zur Verfügung. Für unseren Test hat Amazone die Walze und den Strohstriegel geliefert. Der Umbau ist zu zweit in einem halben Tag möglich.

Die Messerwalze mit 33 cm Durchmesser besteht aus 1,50 m breiten Segmenten, die in dauergeschmierten Pendelrollenlagern laufen. Die beidseitig nutzbaren Messer sind aus 8 mm starkem Borstahl gefertigt. Sie sind schräg angeordnet, um Seitenzug und Vibrationen zu vermeiden. Die theoretische Schnittlänge beträgt zwischen den Schneiden 165 mm. Die Messerwalzen-Segmente lassen sich hydraulisch vorspannen und an den Boden drücken, ein Manometer erleichtert die Einstellung.

Der Strohstriegel hat zwei Balken auf denen jeweils sechs Striegelzinken mit 8 mm Durchmesser montiert sind. Die versetzt angeordneten Zinken haben einen Strichabstand von 25 cm. Zwei miteinander verbundene Hydraulikzylinder schwenken sie in die Arbeitsposition und verstellen die Aggressivität der Zinken.

Das Crushboard,welches wir nicht eingesetzt haben, hat zwölf Werkzeuge, die ebenfalls hydraulisch betätigt werden.

Bewegliches Scheibenfeld

Amazone geht mit den...


Mehr zu dem Thema

Verwandte Beiträge

Amazone erweitert das Programm der Ceus-Baureihe um zwei schmalere Modelle. Wie bei den großen Kombinationen verrichten hier Scheiben und Zinken ihr Werk.

Amazone erweitert die Wahlmöglichkeiten der Werkzeuge für die Kompaktscheibenegge Catros um die neue X-Cutter-Disc.

Amazone bietet zum flachen Schneiden und Krümeln in Kombination mit tiefem Lockern und Einmischen jetzt die Ceus 3000-TX und 4000-TX an.

Die Redaktion empfiehlt

FTender heißt der neue Fronttank und KG 6002-2 das Kreiselgrubber-Update. Beides hat Amazone speziell für die TwinTeC-Säschiene entwickelt. Wir haben mit der 6-m-Bestellkombination Roggen gesät.