Praktisch

Loadsensing-Block einfach nachrüsten

Kann man mit alten Traktoren ohne Axialkolbenpumpe Loadsensing-Geräte betreiben? Ja, mit einer einfachen Lösung des Unternehmens Wesseler.

Egal ob Presse, Schwader oder Drille: Der Loadsensing-Block ermöglicht ein Betreiben der Geräte auch mit älteren Schleppern. (Bildquelle: Bertling)

Cornelius Effing ist Schlossermeister bei WHM Wesseler Hydraulik & Maschinenbau in Vreden an der deutsch-­niederländischen Grenze. Vor etwa fünf Jahren suchte Effing nach einer Möglichkeit, ein per Loadsensing (LS) betriebenes Güllefass auf dem elterlichen Betrieb so umzurüsten, dass es mit Trak­toren ohne Closed Center-Hydraulik (profi 5/2024) betrieben werden kann. Zwar gibt es bei manchen Arbeitsgeräten die Möglichkeit, ein Load­sensing-Steuerventil auf einen konstanten Ölstrom umzustellen, wobei die LS-Leitung dann entfallen würde.
Praktisch

Wir zeigen Ihnen im ersten Teil, wie Sie an Ihrem Schlepper mit Closed Center-Hydraulik Power Beyond-Anschlüsse nachrüsten. Im zweiten Teil folgt der Anbau einer „Pseudo“-Loadsensing an...

Dies birgt aber die Gefahr, dass sich das Öl aufgrund teils langer Wege zur Maschine zusätzlich erhitzt. Zum anderen verringert sich möglicherweise die Schlagkraft des Arbeitsgeräts, wenn es auch mit einem Traktor mit Loadsensing betrieben, aber nicht ständig umgebaut werden soll.

Mehr zu dem Thema

Immer bestens informiert mit dem profi Landtechnik-Newsletter!

Erhalten Sie jeden Dienstag die wichtigsten Meldungen kostenlos per E-Mail direkt von der profi-Redaktion. Abmeldung jederzeit möglich. Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht weiter.