Saures Reinigungsmittel anwenden: Zinkoberflächen auffrischen

Um die Patina auf Zinkoberflächen zu entfernen, eignen sich saure Reiniger. Doch beachten Sie einige Anwendungsregeln.

Gut zu wissen

- Nehmen Sie sich Zeit und eine Bürste, um den Chemieaufwand zu reduzieren.
- Sehr wichtig sind die bewusste Anwendung und das gründliche Abspülen mit klarem Wasser.
- Die Reinigung darf nur auf einer zugelassenen Waschplatte mit Ölabscheider erfolgen.

Verzinkte Oberflächen verlieren schnell ihren Glanz. Der entstehende, sogenannte Weißrost ist eine korrosive Schicht und lässt das Material mit der Zeit matt und dreckig wirken. Wenn allein der Hochdruckreiniger nicht mehr genügt, können saure Reinigungsmittel angewendet werden, um die oberflächliche Patina zu lösen.

Wir haben uns hierzu mit Ralf Sachs von der Firma Alco Cleaners & Coatings GmbH (Kontakt Seite 70) unterhalten. Er ist Produkt­spezialist und zeigt Landwirten und Lohnunternehmern vor Ort, wie fachgerechtes Reinigen funktioniert. Das Unternehmen vermarktet einen Großteil seiner Produkte per Direktvertrieb an landwirtschaftliche Betriebe.

Grundregel einer Reinigung

Bevor wir genauer auf die Zinkreinigung eingehen, erläutern wir ein paar Grundlagen der Maschinenreinigung. Grundsätzlich haben vier Faktoren einen Einfluss auf den Reinigungserfolg:

  • die Temperatur,
  • die Zeit,
  • die mechanische Arbeit und
  • die Chemiehärte.

Diese Faktoren werden im „Sinnerschen Kreis“ beschrieben....


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Nach der Ernte ist vor der Ernte. Vor der Winterpause sollten die Maschinen gereinigt und durchgesehen werden. Das birgt einige Stolperfallen bei der Arbeitssicherheit.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen