First Claas Rental — Mietprogramm: Einfach mietnehmen

Die Gründe, einen Schlepper zu mieten, können vielfältig sein: Als Spitzenbrecher, Alternative zum Kauf oder zum Ausprobieren. Wir werfen einen Blick auf das Mietprogramm.

Gut zu wissen

- Das Online-Portal First Claas Rental bietet eine einfache Möglichkeit, einen Claas-Traktor zu mieten.
- Die Maschinenmiete kann auch interessant sein, um einen neuen Schlepper vor dem Kauf für einen längeren Zeitraum im Betrieb auszuprobieren.
- Die Mietmaschinen bieten ein Rundum-Sorglos-Paket mit Mobilitätsgarantie, Wartungspaket und Telematics.

Claas hat zur Saison 2021 das Programm weiter ausgebaut: Statt bisher zehn Mietstationen im Bundesgebiet wurde die Anzahl auf 20 ver­doppelt und so laut Hersteller die durchschnittliche Nähe zur nächsten Mietstation für die Kunden verbessert.

Mietprogramm von Claas: Einfach online

Für uns ein Grund, sich einmal genauer mit dem Portal zu beschäftigen. Claas ist bereits seit 2018 mit dem Mietservice First Claas Rental am Markt. Online kann über das Portal firstclaasrental.claas.com in wenigen Schritten ein Mietvertrag geschlossen werden. Zunächst wird die benötigte Maschine ausgewählt. Bei den Traktoren ist in sechs Leistungsstufen zwischen 90 und 400 PS die passende Klasse auszuwählen. Jetzt muss sich der Kunde anmelden: Entweder mit vorhandener Claas ID, als Neukunde, oder als Gast.

Es folgt die Abfrage des Mietzeitraums: Minimal ist eine Woche, maximal ein Jahr möglich. Sobald der Zeitraum eingetragen ist, wird ein Gesamtpreis sowie die Kosten pro Stunde angezeigt — sehr schön.

Abschließend die Optionen: Soll der Schlepper mit stufenlosem Getriebe, Frontkraftheber und -zapfwelle sowie einer K80-Kugel ausgestattet sein?

Jetzt noch Adresse und Kontaktinforma­tionen eingeben, und es kann ein Angebot angefordert werden. Alternativ ist auch eine telefonische Anmeldung möglich.

Einfach mieten

Bereits am selben oder maximal einen Tag später meldet sich der Claas-Vertriebspartner aus der Region des Kunden, um den tatsächlichen Bedarf und die Übergabe der Maschine abzusprechen. Hier werden auch Details wie die mögliche Ausstattung (RTK-Lenksystem, Remote-Service und mögliche Digitalpakete) abgesprochen und erläutert. Die Traktoren sind dabei bereits entsprechend vorkonfiguriert.

Nach der telefonischen Rücksprache erhält der Kunde den Mietvertrag per Mail zugesendet. Dieser ist mit nur einer Seite schön kompakt gehalten und schnell ausgefüllt....


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Wir haben es im vergangenen Sommer Claas Draper-Schneidwerk Convio im Praxiseinsatz mit dem Vario-Schneidwerk verglichen.