Serie 6 TTV von Deutz-Fahr bekommt vier neue Modelle

Der neue 6er TTV wird von der neuesten Generation der 6-Zylinder-Deutz-Motoren angetrieben.

Deutz-Fahr: Neue Modelle mit weniger Wartung

Vier neue Modelle stellte Deutz-Fahr kürzlich vor: Der 6190 TTV, 6210 TTV, 6230 TTV und der 6230 TTV HD bereichern die Deutz-Fahr Serie 6 TTV. Der Hersteller verspricht mehr Fahrkomfort, bessere Kraftstoffeffizienz und geringere Wartungskosten. Dank des neuen TTV-Getriebes und des CleanOil-Hydrauliksystems wurde der Motorölwechsel auf 1.000 Stunden und der Getriebeöl- und Hydraulikölwechsel auf 2.000 Stunden erhöht.

Der 6er TTV wird von der neuesten Generation der 6-Zylinder-Deutz-Motoren angetrieben, die von 192 PS beim 6190 TTV bis zu 230 PS beim 6230 TTV reichen. Mit den neuen TTV-Getrieben bietet die Serie 6 TTV nach eigenen Angaben hohe Zugleistungen und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h. Diese Höchstgeschwindigkeit wird bei einer Motordrehzahl von weniger als 1.800 (40 km/h bei weniger als 1.200 Motordrehzahl) erreicht.

Der CleanOil-Hydraulikölkreislauf ist unabhängig vom Getriebeölkreislauf, um einen Schmutzeintrag in das Getriebeöl zu vermeiden. Load-Sensing-Systeme sind mit verschiedenen Durchflussmengen von bis zu 210 l/min (Modell 6230 TTV HD) erhältlich. Die bis zu 90 Liter entnehmbare Ölmenge soll auch für die anspruchsvollsten Aufgaben ausreichen. Der Frontkraftheber mit einer Kapazität von 5.450 kg kann mit der DualSpeed-Frontzapfwelle gekoppelt werden, die es dem Fahrer ermöglicht, im InfoCentrePro die Drehzahl von 1000 auf 1000 ECO zu ändern. Der Heckkraftheber hat eine Kapazität von bis zu 10.000 kg, wobei hydraulische oder automatische Seitenstabilisatoren montiert werden können. Ab Werk bietet Deutz-Fahr drei verschiedene Frontlader-Vorrüstungen an. Zusammen mit dem ProfiLine FZ80.1 Frontlader wird die neue Serie 6 TTV zu einem echten Frontladertraktor mit einer Hubhöhe von mehr als 4,5 Metern und einer Hubkraft von 3770 daN.

Verbesserte Kabine mit vielen Funktionen

Die MaxiVision 2-Kabine die auch auf der neuen 7er- und 8er-Serie verbaut ist, hat jetzt noch weitere neue Ausstattungen. Darunter ein extrem vielseitiges Haltersystem für zusätzliche Monitore und einen neuem luftgefederten Sitz, der bis zu 23 Grad schwenkbar ist und über ein aktives Klimasystem verfügt. Automatische Lenk- und Telemetriesysteme sollen die Produktivität steigern.

Die TTV-Traktoren der Serie 6 sind TIM-fähig und ermöglichen eine Zwei-Wege-Kommunikation zwischen Traktor und Anbaugerät. Mit dem iMonitor3 kann der Fahrer alle Funktionen der Maschine steuern. Seine neue Oberfläche ist wesentlich einfacher zu bedienen und verfügt über neue Komfortfunktionen.

Maximale Sicherheit

Dank des intelligenten hydraulischen Anhängerbremssystems "Dual Mode" kann die Zugmaschine sowohl mit Anhängern, die nach neuesten europäischen Maschinenrichtlinien zertifiziert sind, als auch mit älteren Anhängern gefahren werden. Das pneumatische Bremssystem hingegen verfügt über aTBM (advanced trailer brake management), das die Bremsleistung optimiert. Der 6210 TTV/6230 TTV/6230 TTV HD kann mit den bekannten trockenen Scheibenbremsen an der Vorderachse ausgestattet werden. Zusätzlich ist die MotorbremsePLUS optional erhältlich. Ein Paket mit 23 LED-Arbeitsscheinwerfern macht die Nacht zum Tag und die Coming-Home-Funktion lässt jeden Fahrer wissen, dass an alles gedacht wurde.
Zudem wurde das zulässige Gesamtgewicht auf 14,5 t bzw. 15,5 t bei der Version 6230 HD erhöht. Somit erreichen die neuen Traktoren eine Zuladung von 5.300 kg (6.000 kg für den 6230 TTV HD).


Hersteller



Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Die Idee kam aus der Praxis: Eine keilförmige Motorhaube vor der Kabine verbessert die Sicht nach vorn deutlich. profi hat den ersten Schlepper mit serienmäßig schräger Haube exklusiv für Sie...